FANDOM


Holidays-Arena
Arena neu shader.jpg
Die neue Holidays-Arena samt Kampffeld, vom Fanbereich aus gesehen
Eigenschaften
Titel Holidays-Arena
Ort z.Z. in einer Flatworld
Erbaut -2012 (Erste Version)

-2014 (Zweite Version)

Bauherr -mehrere Spieler (anfangs)

-Malum19

Merkmale Tribünen mit verschiedenen Holzfarben, Gimmick-reicher Innenbereich, altertümliche Außenfassade, Glasdach
Funktion PvP-Arena
Zustand noch inaktiv

Die Holidays-Arena ist das wichtigste Stadion des Brickmakers-Servers. Seit dem 23. März 2014 besteht die zweite, verbesserte Version der Arena. In der Neuen Hauptwelt wird sie als PvP-Stadion dienen.

GeschichteBearbeiten

Eine erste Version der Arena entstand im Zuge der ersten Serverneugestaltung 2011/12. Mit dem Bau einer neuen Hauptwelt sollten auf dem Server neue Strukturen eingefügt werden, wie regelmäßige Events und Veranstaltungen. So wurde auch eine PvP-Möglichkeit geplant, weswegen schon bald mit dem Bau einer Arena angefangen wurde, in der diese Spielerkämpfe ausgetragen werden sollten.

MalumHolidaysArena.png

Malum19 beim Stadionumbau.

Wurde der Grundstein noch von vielen Spielern gelegt, entwickelte sich Malum19 später zum fast alleinigen Erbauer des Stadions. Die Errichtung des Spielfeldes übernahm Serverowner Death_Vader97, der erst eine Wüstenlandschaft, später jedoch ein Dschungelkampffeld einbaute. Gleichzeitig entstand auch der bis heute erhaltene Name des Stadions. Mit dem offiziellen Erscheinen der zweiten Hauptwelt wurde die Arena in ein Dschungel-Biom nahe der Spielerstadt positioniert.

2013 wurde der Brickmakers-Server schließlich erneut umgestaltet. Im März 2014 kopierte Death_Vader97 Sehenswürdigkeiten und ehemalige Großbauten der alten Welt in eine Flatworld, die als "Lager" für zukünftige Gebäude und Einrichtungen dient. Gleichzeitig plädierte Malum19 für einen Umbau des Stadions und nachdem Death_Vader97 zustimmte, wurde mit der Neugestaltung begonnen. Am 23. März 2014 wurden die Umbaubauarbeiten dann mit der Legung des PvP-Spielfeldes beendet.

AufbauBearbeiten

Die Holidays-Arena ähnelt stark einem Fußballstadion: Ein rechteckiger Grundriss, zu allen Seiten ragen Tribünen mit einem Unter- und Oberrang empor. Komplettiert wird die Arena von einem Dach und vier Ecktribünen. Zudem gibt es vier Haupteingangsbereiche und eine altertümlich gestaltete Außenfassade. Das Kampffeld ist immer einem bestimmten Biom nachempfunden.

Erste VersionBearbeiten

HolidaysArenaAlt.png

Die alte Holidays-Arena im Herzen des Dschungels.

Die erste Version des Stadions war noch schlicht aus Stein und Steinziegeln gebaut. Das Dach bestand aus Glasblöcken und wurde von Holzzäunen, die als vertikale Balken verwendet wurden, gestützt. Die Eingangsbereiche wurden einst als "Geschäftsstellen" bezeichnet, das Außenareal war mit Säulen aus Steinziegeln geschmückt. Der Schriftzug "Holidays-Arena" an den beiden Längstribünen ist aus Sandstein errichtet. Allerdings beinhaltete die erste Stadionversion einige Mängel, wie unsymmetrische Bauweisen und einen teils schlechten Zugang zu den Sitzreihen. Des Weiteren waren die vier Eckeingänge zumindest in ihrer Inneneinrichtung meist völlig unterschiedlich und kaum einheitlich.

Zweite VersionBearbeiten

März 2014 entschied sich Hauptarchitekt Malum19 dann für eine Umgestaltung. Die monotonen Sitzreihen sind nun durch verschiedene Holzplanken ersetzt. Dabei sind die beiden Längsbünen aus Eichenplanken, die schmaleren Reihen aus Birken- und Tropenplanken errichtet, während die Ecktribünen mit Fichtenholz gebaut wurden. Das rechteckige Spielfeld ist nun leicht runder geworden, und als Abgrenzung wurde Eichenbaumholz verwendet, woraus auch die neuen Stützbalken für das Dach bestehen. Treppen und Tribüneneingänge ermöglichen nun einen besseren Zugang und sind Hauptbestandteil des Innenbereichs, in dem auch kleinere Gimmicks implementiert wurden. Zu diesen zählen unter anderem Fanshops, Restaurants und Essstände, sowie Saunen und Baderäume. Die vier Haupteingänge wurden derweil einheitlicher gestaltet und miteinander verbunden. Sie sind nach wie vor aus Glas gebaut.

Neben den Zuschauereingängen gibt es zwei Tore für die Kämpfer, sowie zwei gegenüberliegende Spielerkabinen. Diese sind mit Kisten, Itemschildern und Lavaleuchten ausgeschmückt. Um die Funktion einer Kampfarena nochmals zu verdeutlichen, befinden sich auf dem Dach Fahnen und vier Banner hängen von den Stützbalken herunter.

Malum19 hat auch auf eine klare Struktur der Holidays-Arena Acht gegeben: Seit dem Umbau ist die Arena in verschiedene Bereiche geteilt, die man aufgrund der unterschiedlichen Holzfarbe der Sitzränge erkennen kann. Innen und Außen sind die Zugänge zu einzelnen Tribünenbereiche mit Schildern gekennzeichnet. Folgende Bereiche befinden sich demnach im Stadion:

  • ein Business-Bereich aus Birken- und Tropenplanken in einer der schmaleren Tribünen;
  • die zwei Längsbünen aus Eichenholz sind für alle Besucher zugängig;
  • Gegenüber den Business-Plätzen ist der Fanbereich, der jedoch eine reine Stehplatztribüne ist und deshalb aus Stein gebaut wurde;
  • Ecktribünen aus Fichtenholz verbinden zudem die Sitzränge. In einem dieser ist auch ein Gästeblock anzutreffen, der von den heimischen Plätzen mit Eisenzäunen abgegrenzt ist.

Das KampffeldBearbeiten

Das Spiel- bzw. Kampffeld der ersten Version glich zunächst einer Wüstenlandschaft mit einer Palme, die beklettert und als Schieß"turm" benutzt werden konnte. Doch nur kurz darauf änderte Death_Vader97, der das Feld ursprünglich legte, seine Idee und erschuf eine Dschungelspielfläche. Vor allem, da die Arena sich später inmitten eines solchen Bioms befand, verharrte man auf dem Dschungelkampf.

Nach dem Umbau wurde allerdings auf einen PvP-Kampf im Dschungel verzichtet. Grund war, dass die hohen Bäume und die verwucherte Landschaft unter anderem den Anblick der Arena raubten, weswegen wieder die Idee einer flachen Wüstenlandschaft aufkam. Architekt Malum19 und Serverowner Death_Vader97 lagen das Feld schließlich am 23. März 2014 aus, womit die Bauarbeiten an der zweiten Arenaversion abgeschlossen wurden.

Im Detail ist das Kampffeld eine leicht hüglige Sandlandschaft mit einem kleinen See in dessen Mitte. Zentral und direkt an dieser Wasserstelle befindet sich ein kleiner Turm aus Stein und Pflasterstein, von einer Seite führt außerdem eine klapprige, zerstörte Holzbrücke zum Turm. In Modi wie "Capture the Flag" könnte dieser als Spawnpunkt der Flagge dienen.

MaterialienBearbeiten

  • Verschiedene Holzplanken: Sie sollen die Tribünen abwechslungsreicher aussehen lassen und einen eher altertümlichen Eindruck hinterlassen.
  • Verschiedene Holztreppen: Ohne jenegleichen wäre ein Eingang in die Arena nicht möglich.
  • Eichenbaumstämme: Dienen als Stütze für das Dach.
  • Dschungelblätter: Besonders in den schmaleren Tribünen sind diese als Ranken um die Stützbalken anzufinden.
  • Stein: Für eine solide Fassade.
  • Steinziegel: Die Außenfassade wird von diesem Blocktyp geschmückt.
  • Gemeißelter Steinziegel: So gut wie alle Tribüneneingänge wurden aus diesem Material errichtet.
  • Verschiedene Wollesorten: Aus ihnen sind die Fahnen und Banner gebaut, die im Stadion wehen.
  • Glasblöcke und -platten: Im Außenbereich für die Haupteingänge verwendet.

FunktionsweiseBearbeiten

Für die Holidays-Arena existieren zwei Eingänge für Spieler beziehungsweise Kämpfer. Mit einem Plugin ist geplant, dass die Spieler die Eingänge passieren und dadurch in die gegenüberliegenden Kabinen teleportiert werden. Anschließend können die Teilnehmer in verschiedenen Modi einen PvP-Kampf veranstalten, über folgende Varianten wurde nachgedacht: Der klassische Player-vs-Player-Modus, sowie Capture the Flag 1 und 2.

Besucher können die Arena jederzeit betreten und sie erkunden. Zwar sind an den Schildern, die einen bestimmten Sitzblock markieren, auch Preisangaben drangeschrieben, aber ist es unwahrscheinlich, dass Zuschauer einen Preis für einen Tribünenbereich zahlen müssen.

BilderBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Der Name "Holidays-Arena" stammt von Bauherr Malum19 in Anspielung auf das erste gestaltete Kampffeld: Da die Wüste in Verbindung mit der Palme einen sehr idyllischen und urlaubhaften Eindruck machte, wurde das Stadion prompt "Holidays-Arena" (dt. Urlaubs-Arena) getauft.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki