FANDOM


Spleef-Arena
SpleefArena.png
Hier klirren die Schaufeln, auch bei Nacht
Eigenschaften
Titel Spleef-Arena
Ort z.Z. in einer Flatworld
Erbaut März 2014
Bauherr -Malum19

-Death_Vader97

Merkmale Statuen statt Ecktribünen, Sitzreihen aus Sandstein, gläserne Außenfassade, Spielfeld aus Schnee
Funktion klassische Spleef-Kämpfe austragen
Zustand im Aufbau

In der Spleef-Arena können sich Spieler im so genannten "Spleef" duellieren.

GeschichteBearbeiten

Das Stadion entstand inmitten der zweiten Serverumgestaltung im März 2014. Serverowner Death_Vader97 wollte den Servermitgliedern eine Möglichkeit geben das beliebte Minispiel "Spleef" auszutragen und klärte Malum19 als erstes über sein Vorhaben auf. Da dieser gerade den Umbau der Holidays-Arena, einer PvP-Arena, abgeschlossen hatte und auch sonst gerne Stadien baute, war er sofort einverstanden an der Spleef-Arena mitzuwirken.

Während Malum19 hauptsächlich den Bau der Tribünen und der Außenfassade übernahm, half Death_Vader97 bei der Legung des Spleef-Feldes und unterstütze Malum19 gelegentlich bei seinen Arbeiten.

AufbauBearbeiten

Die Spleef-Arena ist im Vergleich zur Holidays-Arena ein kleineres Stadion mit einem quadratischen Grundriss. Die Tribünen wollte Malum19 auf eine einzigartige Weise gestalten, so sollten sie schlussendlich eine Mischung aus Moderne und Antike sein. Die aus glatten Sandstein errichteten Tribünen wurden erhöht auf einer Pflasterstein-Wand gebaut, als Abgrenzung benutzte Malum19 abwechselnd Schwarzeichen- und Akazienholztreppen. An die letzte Sitzreihe wurde eine Plattform aus dunklerem Fichtenholz angebaut, sowie Eingangstore im altertümlichen Stil. Flaggen aus roter, weißer und blauer Wolle runden die Tribünen ab und erzeugen den Eindruck von Wettkampf und geben ein Turniergefühl. Über dem Mitteltor hängen zwei gekreuzte Schaufeln, die damit den Status einer Spleef-Arena verdeutlichen, spielt man Spleef doch bekannterweise mit Schaufeln.

Anstatt Ecktribünen befinden sich in den Zwischenräumen der vier Tribünen Statuen, die Malum19 unter Zunahme von Pflasterstein auf einem Steinpodest baute. Jeder dieser soll eine Ritterfigur darstellen, dabei trägt jede Statute ein Schwert aus einem unterschiedlichen Material, wie Diamant, Gold, Eisen oder Holz.

Orangenes Glas und Pflasterstein machen zudem die komplette Außenfassade aus. Im Innenbereich hingegen führen je zwei Treppen aus Pflasterstein zu einer der Tribünen. Später werden sich im Inneren auch Fanshops und Speiseräume befinden.

Das Feld wurde aus Schnee errichtet. Einerseits eignet sich dieses Material perfekt für einen Spleef-Kampf, da es sich schnell mit einer Schaufel abbauen lässt. Zum anderen ist es allein von der Farbwahl deckungsgleich mit den fast weiß wirkenden Sitzreihen. Unter dem Feld liegt eine tiefe Grube, dessen Boden mit Lava gefüllt ist.

MaterialienBearbeiten

  • Pflasterstein und Stein: Ob am Außengeländer oder an den Tribünen, beide Blöcke waren ein Grundmaterial beim Bau der Arena gewesen
  • Oranges Glas: Dieser Block verleiht der Außenfassade etwas Modernes, passt dazu noch zum orangenem Akazienholz der Tribünen.
  • Akazien- und Schwarzeichenplanken: Kaum in Minecraft implementiert, wurden sie für den Bau des Stadions in Erwägung gezogen
  • Fichten- und Schwarzeichenbaumstämme: Einige Absperrungen, besonders zum Spleef-Feld, bestehen aus diesem Material
  • Glatter Sandstein: Ob man sich auf den Sitzreihen aus diesem Material gut fühlt?
  • Dimant-, Gold-, Eisen- und Eichenplankenblöcke: Vier kolossale Ritterfiguren tragen Schwerter, angefertigt aus diesem Material
  • Schnee: Hoffentlich wird den Spleef-Kämpfern auf dem Schnee-Spielfeld nicht kalt um die Füße
  • Lava: Wer aus einem Spleef-Kampf ausscheidet, muss eine tiefe Grube hinunterfallen und ein Lavabad nehmen

FunktionBearbeiten

Ähnlich wie in der Holidays-Arena müssem die Spieler einen speziellen Eingang benutzen, der sie zu einer von zwei gegenüberliegenden Kabinen bringt. Danach erhalten die Kontrahenten ihre Ausrüstung, ehe sie sich in den Spleef-Kampf begeben können.

Zur Zeit kann lediglich die klassische Spleef-Variante gespielt werden: Schafft es ein Spieler, die Blöcke unter seinem Gegner so zu zerstören, dass er hinunterfällt, erhält der Teilnehmer einen Punkt. Der Verlierer fällt in eine tiefe Lavagrube hinunter.

Damit die Spiele ohne Probleme und gut organisiert stattfinden können, wird Serverowner Death_Vader97 ein Spleef-Plugin schreiben.

BilderBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki